Dienstag, 30. April 2013

Unser neues Heim -- Status quo II

Nachdem der erste Schock verdaut war und wir noch einmal in Ruhe darüber geschlafen haben, werden eben (wie Elke schon kommentierte :-) ) einige Dinge spontan etwas anders gemacht und ihr könnt Euch auf einen echten Renovierungsmarathon freuen.

Hier noch ein paar weitere Blickwinkel unseres neuen Zuhauses:

Die andere Seite der Küche:


To do: 
  • Der Fliesenspiegel wird entfernt
  • Die Wasseranschlüsse werden weiter nach links verlegt
  • Neue Heizkörper
  • Mehr Steckdosen (auch unter der Arbeitsplatte für die Spülmaschine und Co)
  • Neue Tapeten
  • Neuer Fußboden (Linoleum von Meister in schiefergrau)

 Das Wohnzimmer:



Das Esszimmer mit Blick aufs Wohnzimmer:

Der Fußboden ist zwar schon über 45 Jahre alt und noch nie abgeschliffen worden, aber er ist das Schmuckstück der Wohnung (neben den Türen, dazu später mehr)


Blick in den Flur vom Wohnzimmer aus:

Die Torbögen sind einfach ein Traum.

To do:

  • neuer Fußboden (und vorher natürlich den alten Teppich raus :-/ )
  • neue Tapeten
  • Neue Eingangstür (rechts im Bild) und Anpassung des Rahmens an die restlichen Holzrahmen
  • neuer Fußboden (Korkparkett von Tilo in Bolero natur) (dieser Fußboden wird überall neu verlegt, wo es angegeben ist)


Hier geht es zur Abstellkammer:



Das Badezimmer wurde vor ein paar Jahren renoviert und ist in einem sehr guten Zustand :-)



Der zweite Teil des Flurs, der den Schlafbereich verbindet (rechts geht es in den Teil, wo sich Wohnzimmer, Esszimmer und Küche befinden).


Kinderzimmer 2:

Hier erwartet uns auch einiges an Arbeit, da hier besonders im Bereich Elektrik einiges verbaut wurde, was uns gar nicht gefällt. Wir warten mal auf die Begehung durch den Fachmann.

To do:

  • Überarbeitung der Elektrik
  • Entfernen des Wandschranks
  • Neuer Fußboden (und vorher Laminat UND darunter liegenden Teppich entfernen *grusel*)
  • Neue Tapeten
  • neue Tür



Blick in den vorderen Flur von Kinderzimmer 2 aus.


Kinderzimmer 1:
Auch hier wurde an der Elektrik nicht gespart und die merkwürdigsten Kabel wurden auf dem Putz verlegt...

To do:

  • Entfernung der Wandschränke
  • Rigipstrennwand zwischen Kinderzimmer 1 und 2 (mit Schallschutz!!!)
  • Elektrik
  • Neuer Fußboden
  • Entfernung der Holzvertäfelung an der rechten Wand
  • Neue Tapeten



Das Gäste-WC sieht immer noch so aus, wie es 1968 gebaut wurde, aber rote Fliesen sind ja wieder im Kommen ;-) Und der Fußboden ist der Hammer :-)

To do:

  • neues WC



Die Tapeten im Schlafzimmer stammen (wie auch die aus der Küche) von ca. 1993 und lassen sich hoffentlich leicht entfernen. Da graut es mir doch eher vor der mehrfach überstrichenen Rauhfaser in den anderen Räumen.

To do:

  • neue Tapeten
  • neuer Fußboden





Ihr seht also, es gibt verdammt viel zu tun und wir haben nur 6 Wochen Zeit... PACKEN WIR ES AN!!!

Zusätzlich zu den hier bereits aufgelisteten Veränderungen und Arbeitsschritten werden in der gesamten Wohnung die Heizkörper und die Fenster ausgetauscht.

Bis bald!

Montag, 29. April 2013

Unser neues Heim -- Tapete für die Küche

Wie man bereits auf dem Bild von der Küchenplanung erkennen kann, sollte unsere Küche in rosa gehalten werden. Es war jedoch alles andere als einfach, eine entsprechende Tapete zu finden, die auf der einen Seite die von uns gewünschte Farbe hat und auf der anderen Seite eine so hohe Waschbeständigkeit, dass wir sie auch ohne schlechtes Gewissen in der Küche verarbeiten können.

Nach längerem Suchen sind wir auf die Bohemian-Kollektion von A.S. Creation gestoßen und haben uns für die Farbe 9457-54 entschieden.

Diese Tapete ist mit Wasser, milder Seife und weicher Bürste abwischbar.

Der Farbton in der Mitte des Bildes trifft es noch am besten. Doofe Handykamera...

Bis bald!

Sonntag, 28. April 2013

Unser neues Heim -- Status quo

Es ist so weit. Wir sind zum ersten Mal in der nun ausgeräumten Wohnung und sehen uns erst mal alles ganz genau an. Und....Oh mein Gott!!! Der eigentliche Plan, einige Räume streichen zu können, hat sich spontan in Luft aufgelöst. Stattdessen wird es wohl eher eine Kernsanierung :-(

Hier ein paar erste Eindrücke:
Schlafzimmer:


Esszimmer:

Die Küche:


 Kinderzimmer 1:



 Kinderzimmer 2


Das Wohnzimmer:



Bis bald!


Samstag, 27. April 2013

Unser neues Heim -- Die ersten Vorbereitungen und die Planung der Küche

Wie einige von Euch sicherlich schon wissen, ziehen wir bald in unser neues Heim. Heute verlassen die Vormieter die Wohnung und ab Mittwoch beginnen dann die Renovierungsarbeiten. Ich werde Euch hier immer mal wieder auf dem Laufenden halten. Vielleicht gefällt ja dem einen oder anderen auch eine Idee. Wer also auch gerade am renovieren ist oder einen größeren Umzug plant: ich freue mich immer über Kommentare und Anregungen :-)

Wenn man ein neues Zuhause von etwas längerer Hand vorbereiten kann, hat man natürlich auch ganz oft die Qual der Wahl bei Thema Farben, Tapeten, Fußbodenbelag und nicht zuletzt auch bei der Einrichtung. So ging es uns jedenfalls. Vieles ist bereits vorhanden und soll uns in die neue Wohnung begleiten. Einiges (z.B. die Küche) muss erneuert werden und so gingen wir bereits vor ein paar Wochen auf die Suche nach einer neuen Einrichtung für unsere Küche.
Diese Suche stellte sich als nicht ganz einfach heraus, denn für uns war klar: sie darf einen bestimmten Preis nicht überschreiten, muss funktional sein und unsere Familie unterstützen. Also: keine pflegeintensiven Ecken :-)

Dies ist die Modellzeichnung vom Küchenplaner:


Wir haben ganz auf Oberschränke verzichtet. Unser Geschirr wird in einem separaten Schrank im Esszimmer untergebracht.

Die Aufteilung von links nach rechts:

2 Unterschränke mit Schubladen (je 60 cm breit)
die Spülmaschine
1 Unterschrank mit Schubladen (40 cm breit)
Spülenunterschrank
Handtuchhalter (hinten offen, da der Kaltwasseranschluss im Weg liegt)
Unterschrank mit Schubladen (80 cm breit)
Induktionskochfeld mit 4 Kochfeldern und einer Warmhaltezone
Dunstabzugshaube mit Glasfront und spülmaschinenfesten Gittern
Apothekerauszug (15 cm breit) für Gewürze und Co
Backofen- und Mikrowellenhochschrank mit Extrafach über der Mikrowelle und zwei Schubladen unterhalb des Backofens (60 cm breit)

Unsere Küche hat eine Fläche von knapp 8,5 m² und durch ihre U-Form kann man auch genug Stauraum erzeugen ohne Oberschränke einplanen zu müssen.

Das war die Planung vor dem Aufmaß durch den Techniker (im Bild sieht man ganz links noch ein Abschlussregal). Dann kam der Techniker und stellte fest: auf Baupläne ist eben doch kein Verlass. Wir mussten diverse Änderungen durchführen und waren froh, bereits 3 Monate vor dem geplanten Aufbau der Küche losgegangen zu sein.  Ich kann also nur empfehlen, genug Zeit einzuplanen :-)

Die Küche wird mit 96 cm auf einer für mich angenehmen Arbeitshöhe sein, so dass ich auch beim Spülen keine Rückenschmerzen bekomme.

Bis bald!